Sportlehrgang Ultimate Frisbee

FrisbeelehrgangIn diesem Jahr unternahm auch ein Teil unserer Aktivitas einen Ausflug zu einem Sportlehrgang. Wir entschieden uns für den Ultimate Frisbee Lehrgang um unserem Montagssport mehr Professionalität zu verleihen.
Die Reise begann mit einer 8-stündigen Autofahrt Richtung Norden, quer durch unsere Bundesrepublik. Abends am Ziel angekommen ging es gleich los und wir wurden von der ATV Hamburg bei dem Begrüßungsabend empfangen. Nach erstem Kennenlernen und Ablaufplanung für das Wochenende durften wir schon einen kleinen Einblick in das Hamburger Nachtleben genießen.
Am Samstag ging es nach dem Frühstück direkt los mit der Theorie in Sachen Ultimate-Frisbee. Wir lernten die Geschichte dieser Sportart, die Regeln, den Ablauf und, das wichtigste, was es mit dem „Spirit oft he Game“ auf sich hat.
Nach der Theorie ging es zum praktischen Training welches von zwei der besten Spieler in der Bundesliga geleitet wurde. So lernten wir aus erster Hand die drei wichtigsten Würfe: Vorhand, Rückhand und den Hammer. Zuletzt gab es noch einige Trainingsspiele bevor es am Sonntag zum großen Turnier kam.
Samstagabend bekamen wir eine Stadtführung durch die Hansestadt und danach gab es noch ein feuchtfröhliches Zusammentreffen mit den anderen ATVen auf der Reeperbahn, welches sich bei so manchen bis zum nächsten morgen hinzog und mit einem Besuch auf dem Fischmarkt endete.
Am letzten Tag des Lehrgangwochenendes gab es noch ein Ultimate Frisbee Turnier unter den ganzen Teilnehmern. Alles in allem war es ein super Wochenende, interessante Eindrücke konnten gesammelt werden, neue Bekanntschaften konnten geschlossen werden und auch die Rückreise ging für uns als die südlichste ATV, von diesem Lehrgang, sehr zügig.

Andechs- Tour

Bei einem standesgemäßen Weißwurstfrühstuck fanden sich die Wandersleute um 10 Uhr am Haus ein. Mit Bier und Wurst gestärkt machte sich die kompakte und motivierte Truppe auf den Weg nach Herrsching. Nach einem kurzen Zwischenstopp am Ammersee startete die Wanderung zum Kloster Andechs. Trotz ungewisser Wetterprognosen ließ uns der bayrische Himmel nicht im Stich. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging es bergauf durch Wald und Wiesen. Nach gut einstündiger Wanderung kamen alle wohlbehalten am Kloster an. Das Klosterbier schmeckte nach der AndechstourAnstrengung besonders gut, genauso wie Krustenbraten und Schweinshaxen.  Nach Kaffee und Kuchen stand dann der Heimweg an. Zuerst ging es zurück nach Herrsching, diesmal mit dem Bus. Erschöpft aber gut gelaunt ging es dann mit der S-Bahn weiter nach München.

Frühlingsbrunch

FrühlingsbrunchObwohl das Wetter nicht ganz mitspielte und wir in die inneren Räumlichkeiten ausweichen mussten, bot auch der diesjährige Frühlingsbrunch eine schöne Möglichkeit, den Vormittag gemeinsam und in angenehmer Atmosphäre zu verbringen.
Neben Kaffee, Weißbier und einem abwechslungsreichen Buffet, bestehend aus zahlreichen Obst-, Käse-, und Fleischsorten, sowie den traditionellen Weißwürsten, wurde das Beisammensein im Kneipsaal ferner von fröhlichen und ausgelassenen Gesprächen begleitet, sodass es sich in unerwartete, aber erfreuliche Länge zog.
Auch erfreulich war, dass die anfangs eher leeren Sitze nach einiger Zeit schließlich besetzt und genügend Bäuche gefüllt wurden und man sich durch anregende Unterhaltung wieder etwas näher kommen konnte.
Wir danken allen, die am diesjährigen Frühlingsbrunch teilgenommen haben und hoffen, dass dieser auch im nächsten Jahr wieder zahlreich besucht wird.